Eine lebenswerte Stadt für alle erhalten - ohne Platz für Rassismus

Wolfenbüttel ist bunt und vielfältig: In unserer Stadt leben Menschen aus vielen Nationen und aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Die Integrationsarbeit bei uns ist erfolgreich und vorbildlich für die Region und muss deshalb konsequent fortgesetzt werden. Wir treten entschieden jeder Form von Fremdenhass und rechtsextremem Gedankengut entgegen. Dabei ist es uns besonders wichtig, Jugendliche in diese Arbeit der Meinungsbildung und der Erhaltung unser aller Lebensqualität aktiv mit einzubeziehen.

 

Wir wollen daher

- den erfolgreichen Wolfenbütteler Weg zur Integration weiter unterstützen und sichern, unter anderem mit einem Integrationskonzept,

- dass Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund zu qualifizierten Schul- und Berufsabschlüssen kommen,

- Informationsveranstaltungen und Maßnahmen fördern, die das Ziel haben, die Situation von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund deutlich zu verbessern,

- den weiteren Ausbau und die Unterstützung der für eine erfolgreiche Integration notwendigen Sprachkurse,

- geeigneten Wohnraum für Flüchtlinge bereitstellen, um die schnelle Integration in die Stadtgesellschaft zu ermöglichen und eine zentrale Unterbringung dauerhaft zu vermeiden,

- die Erinnerungs– und Gedenkkultur in Wolfenbüttel weiter unterstützen. Sie ist unerlässlich als Baustein für eine Zukunft in Frieden und Freiheit,

- alle demokratischen Initiativen im Kampf gegen den Rechtsextremismus weiter wirkungsvoll unterstützen.