Herzlich willkommen

 ...... ...auf den Internetseiten der Wolfenbütteler SPD.
Aufgeschlossen, engagiert und modern - aber dennoch den sozialen Traditionen der SPD stark verbunden: So zeigen sich die Mitglieder der SPD in Wolfenbüttel.
Informieren Sie sich auf diesen Seiten über die Politik der SPD in der Stadt Wolfenbüttel und unsere Abgeordneten im Bundestag den kommunalpolitischen Gremien bis hin zu den Ortsräten. Wir nennen Ihnen Termine und Aktivitäten und versorgen Sie mit aktuellen politischen Nachrichten. Vielleicht haben Sie ja Interesse, bei uns mitzuwirken: Sie sind uns herzlich willkommen!

Viel Spaß und einen interessanten Aufenthalt auf dieser Homepage wünscht Ihnen Ihr

 

Jan Schröder
Vorsitzender Stadtverband Wolfenbüttel

 

 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Auf dem Photo (Photograph Clodius) v.l.n.r. Werner Sperlich (Aufsichtsrat), Carsten Richter (Aufsichtsrat), Jacqueline Runge, Katrin Herrmann, Klaus Dünwald (Geschäftsführer) und Jan Schröder (Ausschussvorsitzender)
 

SPD-Ausschussmitglieder im Gespräch mit dem MTV Wolfenbüttel - Austausch über Sanierung der Sportanlage „Meesche“

Zu einem Informationsaustausch mit dem Geschäftsführer des MTW Wolfenbüttel Klaus Dünwald sowie den Aufsichtsräten Carsten Richter und Werner Sperlich trafen sich jüngst die SPD-Mitglieder im städtischen Sport- und Freizeitausschuss Katrin Herrmann, Jacqueline Runge, Jan Schröder (Ausschussvorsitzender) und Bürgermitglied Bernd Clodius.
Nach einer kurzen Vorstellung des Vereins tauschte man sich intensiv über die geplante Sanierung der Sportanlage „Meesche“ aus. Den Sportfunktionären war es wichtig, ihre Wünsche und Vorstellungen für die in den Jahren 2018/2019 geplante Sanierung zu präsentieren. Ma mehr...

 
Uwe Kiehne
 

Mittwochsgespräch am 18.01.2017: Gestalten Sie mit uns Wolfenbüttel

Der SPD – Stadtverband lädt zu dem bereits traditionellem Mittwochsgespräch am 18.01.2017 in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, im SPD Bürgerbüro, Bahnhof 1 c in Wolfenbüttel alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. 
Aus dem Stadtrat begrüßen Sie Katrin Herrmann und Uwe Kiehne. Gern stehen beide für Fragen und Anregungen zur Verfügung. mehr...

 
 

Spende anlässlich des Welt-AIDS-Tages SPD-Kreistagsfraktion Wolfenbüttel unterstützt Braunschweiger AIDS-Hilfe

Mit einer Spende zum Welt-Aids-Tag unterstützt die SPD-Fraktion im Wolfenbütteler Kreistag auch in diesem Jahr die Arbeit der Braunschweiger Aids-Hilfe. Die gesamte Kreistagsfraktion hielt sich zu einer mehrtägigen Klausurtagung im Oberharz auf. "Normalerweise unterstützen wir die Sammelaktion in der Wolfenbütteler Fußgängerzone - das ist für unsere Fraktion selbstverständlich", so der Fraktionsvor-sitzende Falk Hensel. Die SPD-Kreistagsmitglieder entschieden sich daher kurzer Hand, selbst zu sammeln. mehr...

 
 

SPD-Ausschussmitglieder zu Gast beim Wolfpack Wolfenbüttel

Die SPD-Mitglieder im städtischen Sport- und Freizeitausschuss Jacqueline Runge, Katrin Herrmann sowie der Ausschussvorsitzende Jan Schröder nutzen gemeinsam mit Bürgermitglied Bernd Clodius das Heimspiel des Wolfpack Wolfenbüttel gegen die Veilchen Ladies Göttingen am vergangenen Wochenende, um mit den Wolfpack-Geschäftsführern Bernd Rosemeyer und Jörg Schnake ins Gespräch zu kommen.
Diese zeigten sich über die bisher gezeigten Saisonleistungen des Wolfpacks in der 2. Bundesliga Nord aber auch der Girls Baskets Regio 38 in der Nachwuchs-Bundesliga hochzufrieden. mehr...

 
Foto (v.l.n.r.): Jan Schröder, Jacqueline Runge, Horst Höfken, Olaf Albrecht, Hiltrud Bayer und Falk Hensel. Foto: privat
 

Politischer Frühschoppen des Ortsvereins Fümmelse/Adersheim/Leinde

Auf dem politischen Frühschoppen des SPD Ortsvereins war die Wahlnachlese der im September stattgefundenen Kommunalwahl das Thema.

Der stellvertretende Vorsitzende Horst Höfken konnte dazu den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, Falk Hensel; den Vorsitzenden des SPD Stadtverbandes, Jan Schröder, sowie die Fümmelser Ortsbürgermeisterin Hiltrud Bayer begrüßen.
Falk Hensel wies daraufhin, dass man im Kreistag einen Sitz verloren habe, aber dennoch stärkste Fraktion sei. Nun hieße es neue politische Gemeinschaften zu suchen, aber das soziale Gewissen der SPD dürfe dabei nicht auf der Strecke bleiben sondern müsse durch bessere Informationspolitik an die Bürger vermittelt werden. Di mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...

 

Haltlose Vermutungen

Die Äußerung des CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann, er habe im Vorfeld des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Kenntnis davon gehabt, beschäftigt nun auch das Landeskriminalamt. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke verurteilt die "haltlose Vermutung", wonach niedersächsische Polizeibeamt_innen entsprechende Hinweise erhielten hätten und fordert eine Entschuldigung Althusmanns bei der Polizei. mehr...

 

„Alle Menschen brauchen eine hochwertige, wohnortnahe Krankenhausversorgung“

Andreas Hammerschmidt bleibt Sprecher der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

„Niedersachsen wird durch die SPD in Regierungsverantwortung gesundheits- und sozialpolitisch entscheidend vorangebracht“, dieses gute Zeugnis stellt Andreas Hammerschmidt, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) in Niedersachsen, der SPD-geführten Landesregierung aus. mehr...

 

Niedersachsens CDU muss nach Aus für den Doppelpass klare Haltung zeigen

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Mit dem Aus zum Doppelpass der Bundes-CDU werden ausschließlich die Argumente der Rechtspopulisten gestärkt. Die Konservativen werden dadurch keine Stimmen der AfD-Wählerinnen und Wähler gewinnen. Die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich für das Original und nicht für die Kopie. Das mehr...